Aktuelles
News

Langley-Tochter DC DruckChemie erwirbt Hersteller von chemisch-technischen Verbrauchsmaterialien


Langley Holdings verstärkt ihr Angebot für die Druckindustrie mit dem Erwerb von zwei belgischen Einheiten

Durch ihre Tochtergesellschaft DC DruckChemie GmbH hat die Langley Holdings plc mit der BluePrint Products NV und der Hi-Tech Chemicals BV zwei Hersteller von chemisch-technischen Verbrauchsmaterialien für die Druckindustrie von der Heidelberger Druckmaschinen AG übernommen. Die beiden Zielgesellschaften beschäftigen etwa 40 Mitarbeiter an ihrem Produktionsstandort in Kruibeke (Belgien), von wo aus sie den weltweiten Markt für Verpackungs- und Akzidenzdruck bedienen.

 

Langley Holdings plc ist ein international operierender, mehrspartig aufgestellter Engineering-Konzern. Er stieg 2012 mit der Übernahme des Bogenoffsetgeschäfts von manroland (Offsetdruck Der Premiumklasse | Manroland Sheetfed) in den Drucksektor ein und wuchs dort weiter durch die 2014 erfolgte Übernahme der DC DruckChemie-Gruppe (Willkommen Bei Druckchemie | Druck Chemie). kallan-Anwalt Oliver Cleblad agierte in beiden genannten Transkationen als rechtlicher Berater. Nähere Informationen zur aktuellen Transaktion finden sich in der Pressemitteilung von Langley Holdings: Jüngste Langley-Akquisition Für Den Geschäftsbereich Druckchemie | Langley Holdings plc.

 

Langley Holdings wurde bei dieser Transaktion von kallan beraten. Das kallan-Team bestand aus Oliver Cleblad, Nils Gruske und Sven Cordes. Die belgischen Aspekte der Transaktion wurden von Monard Law betreut.

Ansprechpartner

Oliver Cleblad
Rechtsanwalt, Partner


T +49 - 69 - 97 40 12 - 17

M +49 - 173 - 662 88 00

oliver.cleblad@kallan-legal.de

Dr. Nils Gruske
Rechtsanwalt, Counsel


T +49 - 30 - 22 66 99 - 46

M +49 - 172 - 67 75 364

nils.gruske@kallan-legal.de